Wilde Zeiten, Roland Prakken

Dass Roland Prakken gern Geschichten erzählt, weiß jeder, der seine Lieder und Bücher kennt. In Wilde Zeiten nimmt er den Leser mit in die Welt der Zwanzigerjahre des vorigen Jahrhunderts, einer Epoche voller aufregender Erfindungen, berstend vor Kreativität und bis zum Rand angefüllt mit zeitlos guter Musik. Auch diesmal konnte Prakken wieder wahre Schätze bergen. Es sind ebenso unterhaltsame wie informative Stories von Vamps und Vampiren, von Raketen-Fritz und Schnapsschmugglern, oder darüber, warum der Holzbadeanzug sich letztlich nicht durchsetzte. Darüber hinaus hat er 29 Songs aus dieser Dekade zum Nachspielen arrangiert, und erzählt auf seine typische, launige Art von deren Hintergrund, ihrer Entstehung, von ihren Komponisten und Interpreten. Sogar in der Originalsprache begeistert Wilde Zeiten bereits Leser in Europa, den USA und Japan.

„Prakken lässt seine Stories so klingen, als er hätte er sie gerade extra erfunden, um die historische Wahrheit noch interessanter zu machen.“

Jan Kobrzinowski, Chefredakteur JAZZTHETIK – Magazin für Jazz & Anderes